• 141 Percy Street, Pretoria, SA
  • Von Montag bis Freitag, Von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Big 5

big five Die Big

Einer der Hauptgründe auf eine afrikanische Safari gehen, ist die Hoffnung, den Big 5 zu begegnen. Eine Safari ohne die Big 5 gesehen zu haben, ist wie ein Salat ohne Gemüse. Ich werde Ihnen die Liste der Big 5 vorstellen und mit einigen der Mythen aufräumen, die mit dieser berühmten Tiergruppe verbunden sind.

Aber warten Sie einen Moment, warum werden sie die Big 5 genannt? Sind sie wirklich die größten Tiere auf dem afrikanischen Kontinent?

Der Begriff “Big Five” wurde Ende des neunzehnten Jahrhunderts vor allem von Jägern geprägt. Die damaligen Jäger bezeichneten mit diesem Ausdruck die Wildtiere, die am gefährlichsten und schwierigsten zu Fuß zu jagen waren, unabhängig von ihrer Größe. Ich hoffe, Sie verstehen den Ursprung dieses Namens nun ein wenig besser. Wenden wir uns nun den einzelnen Mitgliedern der Big 5 zu.

DER LEOPARD

Er ist das kleinste Mitglied der Big 5, aber dennoch das Wendigste und ganz sicher das Gefürchtetste. Der Leopard ist ein Einzelgänger und territorial. Er hält sich gewöhnlich in den Wipfeln der Bäume auf, dort fühlt er sich sicher und von dort aus jagt er auch seine Beute.

Leoparden fressen ihre Beute hauptsächlich in der Baumkrone, wo sie von den anderen Raubtieren nicht gestört werden können.

Sie haben kein besonders gutes Verhältnis zu Löwen, da letztere sie selbst als Beute betrachten. Die meisten Leoparden haben eine helle Haut und schwarze Flecken, aber es gibt auch schwarzhäutige Leoparden, die gemeinhin als schwarze Panther bekannt sind.

DER BÜFFEL

Der Büffel ist wegen seines aufbrausenden Temperaments und unberechenbaren Verhaltens einer der gefährlichsten Vertreter der Big 5. Büffel leben in Gruppen, die ihnen als Schutz vor Raubtieren wie Löwen dienen.

Sowohl die Männchen als auch die Weibchen haben Hörner, wobei die Hörner der Männchen nach oben gebogen sind und sich in der Mitte vereinigen. Ihre Basis vereint sich am Schädel zu einer Knochenplatte, die als Schutzschild während der Verteidigung oder während Rangkämpfen dient. Mit ihren Hörnern können sich Büffel hervorragend gegen ihre Hauptkonkurrenten, die Löwen, schützen. Auch ihre Größe ist ein Vorteil, denn sie wiegen fast dreimal so viel wie ein ausgewachsener Löwe. Wenn Löwen Büffel jagen, besteht die Möglichkeit, dass einer von ihnen dabei ums Leben kommt.

DER NASHORN

Von den fünf bekannten Nashornarten kommen zwei Arten in Afrika vor: das Spitzmaulnashorn und das Breitmaulnashorn. Beide sind vom Aussterben bedroht, vor allem das Spitzmaulnashorn, da es seit Jahren immer wieder illegal gewildert wird.

Das markanteste Merkmal der Nashörner ist ihre Körpergröße und das gewaltige Horn auf ihrem Kopf. Sie gehören zu den massigsten Tieren der Erde. Auch ihre Hörner können sehr groß werden. Nashörner sind von Natur aus Pflanzenfresser, und je nach Art ernähren sie sich ausschließlich von bestimmten Pflanzenarten.

Die größte Bedrohung für die Existenz der Nashörner ist der Mensch. Sie werden wegen ihrer Hörner illegal stark bejagt, da diese vor allem in Asien wegen ihrer angeblich aphrodisierenden Wirkung sehr gefragt sind. Wie bei anderen Tieren auch wird der Lebensraum der meisten Nashörner mit der Ausbreitung der menschlichen Siedlungen immer kleiner.

DER ELEFANT

Genau wie Nashörner werden auch Elefanten wegen ihrer Stoßzähne aus Elfenbein illegal bejagt. Diese sind vor allem in Asien sehr gefragt. Elefanten sind sehr soziale Tiere, die ihr ganzes Leben in derselben Familiengruppe verbringen. Sie können bis zu vier Meter lang werden, bis zu sechstausend Kilogramm wiegen und werden bis zu 70 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gestalt und Größe werden sie sowohl von Tieren als auch von Menschen respektiert.

DER LÖWE

 

„Der König des Dschungels“ ist eines der begehrtesten Tiere, wenn es um Safaritouren geht. Ihre imposante Erscheinung und ihre gelblich-dunkle Farbe verleihen ihnen einen Hauch von Unbesiegbarkeit.

Der “König des Dschungels” ist eines der beliebtesten Tiere, wenn es um Safari-Touren geht. Seine imposante Erscheinung wird durch die gelblich-dunkle Fellfarbe verstärkt und verleiht ihm einen Hauch von geradezu mystischer Unbesiegbarkeit.

Löwen verfügen über einen ausgezeichneten Seh- und Hörsinn, den sie bei der Jagd auf Beute und beim Schutz ihres Territoriums einsetzen.

Sie ernähren sich hauptsächlich von großen Säugetieren, können aber auch kleine Säugetiere, Vögel und Reptilien fressen. Dank ihrer starken Kiefer und Krallen können ihnen nur wenige Tiere etwas entgegensetzen.

Dies sind nur einige der Fakten über die Big Five. Wenn Ihre Neugierde nun geweckt ist und Sie die Big 5 gerne persönlich sehen, erleben und bestaunen möchten, buchen Sie eine unserer Safari-Touren. Hier ist ein Link zu einem Video von National Geographic, in dem Sie mehr über die Big Five erfahren.

en_GBEnglish (UK)
Abrir chat
¿Necesitas ayuda?
Good day, thank you for your message
For quick assistance regarding your inquiry, please provide the following
1. The country you would like to visit for a safari
2. The dates you would like to travel
3. How many people are traveling and are there any kids?
4. What is your budget per person?