• 141 Percy Street, Pretoria, SA
  • Von Montag bis Freitag, Von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kruger-Nationalpark

Aktivitäten

Der Krüger-Nationalpark ist der größte der einundzwanzig südafrikanischen Nationalparks. Er erstreckt sich über eine Fläche von etwa 18989 Quadratkilometern.

Das ist knapp so groß wie Belgien. Die Ausdehnung beträgt 350 km von Norden nach Süden und 60 km von Osten nach Westen. Die Vielfalt, Dichte und der Reichtum seiner Flora und Fauna machen ihn zu einem der faszinierendsten Nationalparks der ganzen Welt.

Der Krüger Nationalpark ist nicht nur für seine große Artenvielfalt, sondern auch für die Vorkommen einiger der ältesten menschlichen Ursprünge berühmt, die bis auf 1,5 Millionen Jahre zurückdatiert werden können. Abgesehen von den archäologischen Beweisen für die Existenz der frühesten Menschen finden wir auch archäologische Schätze von Überresten und Kunstwerken, die zu den ältesten der Welt gehören. Mehr als 250 dieser altertümlichen Stätten innerhalb des Krüger-Nationalparks gehören zum Weltkulturerbe.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Krüger-Nationalpark als Sabie Game Reserve gegründet, um die dort lebenden Tiere zu schützen. Erst am 31. Mai 1926 erklärte die damalige Regierung den Park durch die Nationalparkgesetze zum Nationalpark und er wurde zum Krüger-Nationalpark umbenannt.

Flora und Fauna

Gegenwärtig bietet der Krüger-Nationalpark mehr als zweitausend Pflanzen- und Baumarten, 500 Vogelarten, 147 Säugetierarten und 120 Reptilien- und Alligatorenarten ein Zuhause.

Vegetation

Im Krüger-Nationalpark finden wir sechs Ökosysteme: Baobab-Sanddünen, Mopane-Dickicht, Knobthorn-Marula-Buschdünen, Akazien-Dickichte, Silbergranit-Wälder und Auenwälder.

Vögel

Was die Vögel betrifft, so beherbergt der Krüger-Nationalpark einheimische, ziehende und nomadisierende Vogelarten. Je nachdem, zu welcher Jahreszeit Sie eine unserer Safari-Touren unternehmen, können Sie eine der oben genannten Gruppen beobachten.

Säugetiere

Die “Big Five” gehören zu dieser Gruppe und sind eine der beliebtest- und begehrtesten Sehenswürdigkeiten des Krüger-Nationalparks. Als Gast einer unserer Safari-Touren werden Sie jedoch auch auf andere Wildtiere wie Wildhunde, Burchell-Zebras, Buschböcke, Geparden, Elandantilopen, Giraffen, Große Kudus, Flusspferde, Impalas, Nyalas, Roans, Rappenantilopen, Tüpfelhyänen, Warzenschweine, Wasserböcke, Gnus und viele andere sehen.

Reptilien, Fische und Amphibien

Im Krüger-Nationalpark gibt es etwa 120 Reptilienarten, darunter das berühmte Nilkrokodil. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Alligatoren- und Amphibienarten. 

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es im Krüger-Nationalpark eine immens große Vielfalt an unterschiedlichen Pflanzen und Tieren, die Sie beobachten können.  Wir möchten Ihnen jedoch einen kleinen Ratschlag im Bezug auf die Wildbeobachtung mit auf den Weg geben, um ihre Safari zu einem möglichst unvergesslichen Erlebnis zu machen. Konzentrieren Sie sich auf folgende Tiere und Pflanzen;

  • Die Big 5: Löwe, Nashorn, Büffel, Elefant und Leopard.
  • Die small 5: Büffelweber, Elefantenspitzmaus, Leopardenschildkröte, Löwenameise und Nashornkäfer
  • Die großen sechs Vögel: Südlicher Hornrabe, Riesentrappe, Ohrengeier, Kampfadler, Bindenfischeule und Sattelstorch
  • Die fünf Bäume: Baobab, Fieberbaum, Knopfdorn, Marula und Mopane
en_GBEnglish (UK)
Abrir chat
¿Necesitas ayuda?
Good day, thank you for your message
For quick assistance regarding your inquiry, please provide the following
1. The country you would like to visit for a safari
2. The dates you would like to travel
3. How many people are traveling and are there any kids?
4. What is your budget per person?